News

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Siedlervereines Römersee am 04.08.2018

 

 

Anwesend: Sonja Schmid, Susanne Szojak, Robert Brozek, Johann Szojak Entschuldigt: Jutta Brozek

 

 

Tagesordnungspunkte waren: 1. Begrüßung 2. Beschluss der Tagesordnung 3. Totengedenken 4. Bericht des Kassiers 5. Bericht der Kontrolle 6. Entlastung des Kassiers 7. Bericht des Vorstandes 8. Diskussion zum Bericht 9. Allfälliges

 

Begrüßung erfolgte durch Sonja Schmid. Nachdem gegen die Tagesordnung keine Einwände vorgebracht wurden, gedachten wir unserer verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute.

 

Der Bericht des Kassiers ergab, dass mit 29.07.2018 ein Kassastand von € 1.410,-- vorliegt. Im abgelaufenen Jahr wurden € 2.800,-- Einnahmen erzielt. Ausgaben beliefen sich auf € 1.558,--. Kontrolle Johann Szojak gab an, dass die Bücher überprüft und für in Ordnung befunden wurden und bat um Entlastung des Kassiers. Die Entlastung erfolgte einstimmig, keine Gegenstimmen.

 

Die Obfrau berichtete, dass aufgrund ihrer Intervention die „dop-gas" Flaschen 11 kg um € 26,00 und 15 kg um € 37,90 zu beziehen sind.

 

Die Elektroüberprüfung durch die Fa. Karpp kostet für Mitglieder € 85,32. Bei Elektroarbeiten ab € 300,-- gibt die Fa. Karpp für Mitglieder 5 %.

 

Appell der Obfrau an die HundebesitzerInnen: bitte immer die „Häufchen" wegräumen. Leider gibt es immer wieder „schwarze Schafe", die das nicht

 

machen.

 

Es kommt auch immer wieder vor, dass SiedlerInnen auf einen Parkplatz direkt vor ihrem Garten bestehen. Da erinnert die Obfrau, dass man wohl Anspruch auf einen Parkplatz in der Gasse hat, das muss jedoch nicht immer der Platz vor dem eigenen Garten sein. Mit einem 2. Pickerl darf ein 2. Auto geparkt werden, wenn in der Gasse ein leeres, nicht bewohntes Grundstück vorhanden ist.

 

Zum Thema Hauptmeldung am Römersee wird bekannt gegeben, dass die Gemeinde Pötsching bereits Wohnsitzhauptmeldung am Römersee durchführt. Die Gemeinde Wiesen sträubt sich dagegen. Diesbezüglich geht vom Siedlerverein eine Anfrage an den Bürgermeister von Wiesen. Der kleine Seiteneingang lässt sich mit neuen Handsendern mit 2 Druckknöpfen öffnen. Die Wasserqualität des Sees ist in Ordnung. Durch die extreme Erwärmung des Wassers gibt es das Problem mit den Zerkarien. Wie aus der Presse bekannt, trifft dies alle österreichischen Seen. Dann wird noch bekannt gegeben, dass am 18.08.2018 vom Siedlerverein neben der Strandhütte ein Flohmarkt abgehalten wird.

 

Zum Abschluss wurden langjährige Mitglieder geehrt und erhielten eine Urkunde sowie einen Anstecker vom Siedlerverein.